fbpx

Darmsanierung: Ein gesunder Darm nach Antibiotika-Interview

By Nicole | Gesundheit

Mai 17

Nach einer Antibiotikatherapie können zahlreiche gesundheitliche Probleme folgen. Meiner Klientin Katharina ging es genauso. Heute teilt sie ihre Erfahrungen und ihren Heilungsweg in einem Interview mit uns.

  1. Liebe Katharina, wie bist du auf Vital-Genial gestoßen und warum hast du gerade diese Ernährungs- und Gesundheitsberatung ausgewählt?

Ich bin durch meine Mutter auf Vital-Genial gestoßen. Sie hatte sich mal von Nicole beraten lassen und mit ihrer Begleitung u.a. auf Gluten verzichtet. Als sich dann bei mir Beschwerden äußerten, erinnerte sich meine Mutter an einen Newsletter von Nicole, der zu meiner Situation passte, woraufhin ich mich bei ihr meldete.

  1. Was war dein genaues Anliegen und wie bist du mit dem erstellten Plan zurechtgekommen? War er leicht umzusetzen und konntest du ihn gut in deinen Alltag integrieren?

Ich habe das Antibiotikum, welches ich nach der Entfernung der Weisheitszähne verschrieben bekam, nicht gut vertragen. Im Internet erfuhr ich, dass man ein Probiotikum neben könnte, wollte aber dazu nochmal eine Bestätigung von einer Expertin.

Von Nicole bekam ich dann einen Plan mit den Präparaten, die man zu dem Probiotikum nehmen sollte, um eine umfassende und wirksame Darmsanierung zu erhalten.

Nachdem ich im Gespräch mit Nicole die letzten Fragen über den Plan geklärt habe, bin ich relativ gut damit zurechtgekommen. Der Nachteil war nur, dass ich als Studentin keinen regelmäßigen Tagesablauf habe. Als Ansporn habe ich mir dann einen schicken Plan zum Durchstreichen erstellt, wodurch man nochmal motivierter war, den Plan durchzuziehen.

  1. Was hat sich bei dir verändert und wann haben sich die ersten Veränderungen gezeigt? Welche Veränderung war für dich am einschneidendsten und warum?

Die nervigsten Symptome die ich vor der Behandlung hatte, wie der braune Belag auf meiner Zunge, waren schon im Laufe der ersten Wochen weg.
Trotzdem haben aber nicht nur meine Symptome gestoppt, sondern ich kam auch über mein Essverhalten ins Nachdenken. Durch die Empfehlungen auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten, wie Milchprodukte wurde ich herausgefordert auch mal andere Dinge auszuprobieren. Dadurch habe ich neue Rezepte entdeckt, aber auch in meiner unmittelbaren Umgebung viele leckere vegane bzw. gesündere Produkte gefunden. Vorher hätte ich diese nie bewusst wahrgenommen.

  1. Würdest du Vital-Genial weiterempfehlen?

Auf jeden Fall!

  1. Was unterscheidet Vital-Genial für dich von anderen Anbietern und würdest du auch erneut eine Leistung von Vital-Genial für dich in Anspruch nehmen?

Ich fand den persönlichen Kontakt zu meinem Coach toll. Man konnte jederzeit mit ihr in Kontakt treten und nachfragen, wenn man bei bestimmten Sachen verunsichert war.

Zudem wurde ich durch diese Erfahrung ermutigt mich noch näher mit dem Thema „Essverhalten“ auseinander zu setzen und könnte mir u.a. das begleitete Basen-Fasten durchaus vorstellen!

  1. Wie waren deine Erwartungen zu Beginn des Coachings und haben sich diese erfüllt?

Als ich sich herausstellte, dass ich das Antibiotikum nicht vertrug, war ich ziemlich überfordert. Deshalb war ich sehr froh, dass ich auf Nicole gestoßen bin. Sie hat mich quasi wie aufgefangen und mir gezeigt, dass man dagegen mit dem richtigen Weg viel erreichen kann. Man kann also sagen, dass meine Erwartungen sogar übertroffen wurden, da sie sich wirklich für mich und mein Problem persönlich Zeit genommen hat und signalisiert hat, dass sie für mich da ist.

Liebe Katharina, vielen Dank, dass du deine Erfahrungen mit uns geteilt hast!

Weitere Erfahrungsberichte findest du hier