fbpx

3 psychologische Tricks für ein besseres Leben

By Nicole | Gesundheit

Nov 02

Im heutigen Post soll es um 3 psychologische Tricks für ein besseres Leben gehen. Diese Tipps werden dir dabei helfen, Dinge anders zu sehen und zu bewerten. Oft haben wir keine Lösung für Probleme, weil wir sie aus dem falschen Blickwinkel heraus betrachten und was du ganz konkret tun kannst, erfährst du heute!

1 Trick: Wie gehst du mit Kritik um?

Es gibt verschiedene Arten von Kritik. Es gibt jene, die berechtigt ist und dir helfen möchte und es gibt unberechtigte Kritik, die oft verletzend oder beleidigend ist. Wobei es sich hier schon nicht mehr um einfache Kritik handelt. Heute möchte ich dir sagen wie du zukünftig besser mit Kritik umgehen kannst.

1. Prüfe von wem die Kritik kommt. Wenn Menschen dich kritisieren, bei denen du keine positive Intension vermutest, musst du auch die Kritik nicht ernst nehmen. Menschen, die dir Schaden wollen, werden kaum konstruktive Kritik anbringen, sondern wollen dich wahrscheinlich verletzen und entmutigen.

2. Vermeide Flucht oder Angriff! Wenn wir kritisiert werden, gehen wir meistens in einen dieser zwei Schutzmechanismen. Diese helfen dir aber nicht dabei, die Kritik in etwas Positives zu verwandeln.

3. Wenn die Kritik von jemanden kommt, der eine gute Intension hat, dann verteidige dich nicht, sondern stell die Frage: “Das klingt interessant, kannst du mir genauer erklären, was du damit meinst?” Ist die Kritik der Person nicht auf einem Fundament gegründet, wird sie sehr verdutzt reagieren und dir nicht erklären können, was sie genau meint. Auch dann musst du prüfen, ob diese Kritik für dich überhaupt relevant ist oder nicht.

Kann die Person es gut und plausibel für dich begründen, kannst du die Kritik ernst nehmen und für dich entscheiden, ob du sie berücksichtigen möchtest.

Diese Punkte haben mir sehr geholfen, um Kritik zu überprüfen und nicht persönlich zu nehmen.

2. Trick: IMMER UND NIE stimmen fast nie

Verwendest du oft die Worte wie NIE, KEINER oder IMMER? Dann möchte ich dir jetzt etwas Wichtiges sagen. Oft sind wir nämlich sehr unbedacht und sagen so etwas wie:

…Es interessiert KEINEN, wie es mir geht.
…Er oder Sie hat NIE Zeit für mich.
…So etwas passiert IMMER nur mir.

Kennst du solche oder so ähnliche Sätze? Dann möchte ich dir jetzt Folgendes sagen. Wenn du genauer darüber nachdenkst, merkst du sicher schnell, dass diese Pauschalisierungen meistens nicht stimmen, denn:

…Es interessiert sicherlich mindestens einen Menschen, wie es dir geht. (Manchmal muss man nur ein bisschen suchen…)
…Er oder Sie hat vielleicht gerade keine Zeit für dich. (Das muss aber nichts mit dir zu tun haben, sondern einfach mit der Person selbst…)
…So etwas passiert sicher nicht nur dir, sondern auch anderen.

Wenn du oft solche Pauschalisierungen verwendest, spiegeln sie erstens nicht die Realität wider und zweitens ziehen sie dich nur unnötig runter.

Versuche einmal ganz bewusst darauf zu achten, diese Worte bedachter einzusetzen und du wirst sehen, dass du dich wohler in deinem Leben fühlst und mit Rückschlägen besser umgehen kannst!

3 Trick: Aber, aber, aber…

Gehörst du auch zu den “Aber-Menschen”? Wenn du häufig Sätze mit ABER verwendest, machst du dir selbst das Leben schwerer. Wir alle kennen Sätze, wie

Ich möchte mehr Sport machen, ABER ich habe keine Zeit.
Ich möchte gesünder essen, ABER ich weiß nicht wie.
Ich möchte ein Hobby beginnen, ABER mir fehlt die Motivation.

Wenn du in deinen Sätzen oft ein ABER verwendest, gibst du deinem Gehirn den Impuls, dass dein Ziel UNMÖGLICH ist. Heute und auch in Zukunft. Mit einem ABER löscht du den vorausgegangenen Teilsatz und blockierst so eine Lösung.

Die bessere Variante wäre es, dass ABER durch ein UND zu ersetzen. Die Sätze würden dann so lauten:

Ich möchte mehr Sport machen UND ich habe keine Zeit.
Ich möchte gesünder essen UND ich weiß nicht wie.
Ich möchte ein Hobby beginnen UND mir fehlt die Motivation.

Wenn du die Teilsätze durch ein UND verbindest, gibst du deinem Gehirn die Chance, eine Lösung für das Problem zu finden. So haben beide Teilsätze die gleiche Gültigkeit und Berechtigung.

Du möchtest mehr Sport machen UND du hast keine Zeit.

Beides ist wahr und mit dieser Verknüpfung erkennt dies auch dein Gehirn.

Ich wünsche dir noch einen vital-genialen Tag!

Deine Nicole