fbpx

Wie du mit einer Lebenskrise umgehen und sie meistern kannst

By Nicole | Gesundheit

Okt 13

Das Leben verläuft nicht geradlinig. Es gibt immer Höhen und Tiefen. Doch was kannst du tun, wenn du eine Lebenskrise nicht überwinden kannst und dich die Probleme um dich herum zu erdrücken scheinen? Darum soll es im heutigen Blogbeitrag gehen.

Du steckst in einer Lebenskrise? So kannst du damit umgehen!

Wenn man in einer Lebenskrise steckt, erscheinen die Probleme um einen herum riesig. Manchmal weiß man nicht, womit man anfangen soll und grübelt den ganzen Tag über die Lösung des Problems nach. Trotzdem findet man keine Lösung und das Problem bleibt bestehen.

In so einem Fall kann es helfen, ganz bewusst von dem Problem wegzuschauen und sich anderen Dingen zu widmen. Wenn wir Probleme anstarren, blockieren wir unser Gehirn dabei, sich effektiv um eine Lösung zu kümmern. Ein bewusstes Loslassen, hilft nicht nur deiner Seele, sondern kann ebenso dazu beitragen, dass sich dein Gehirn selbstständig auf den Weg macht, um eine Lösung zu finden.

Das glaubst du nicht? Dann habe ich jetzt noch ein Beispiel für dich. Sicher hattest du schon einmal eine Sache, die dich richtig beschäftigt hat. Kam dir die Lösung, als du darüber nachgegrübelt hast? Sehr wahrscheinlich nicht. Wahrscheinlicher ist, dass du den rettenden Geistesblitz hattest, als du aufgehört hast, dich auf das Problem zu fokussieren. Das kann bei einem Spaziergang, bei einem warmen Bad in der Wanne, beim Wandern oder beim Entspannen gewesen sein. In solchen Ruhepausen, wird unser Gehrin sehr aktiv und kann nach einer Lösung suchen.

Falls du noch nie diese Erfahrung gemacht hast, empfehle ich dir, es einfach einmal auszuprobieren.

Lebenskrise

Was kannst du noch tun?

Oftmals ist es so, dass wir in einer Lebenskrise alles schwarz malen. Es gibt dann kein Licht in unserem Dunkel und wir beginnen damit auch die kleinen Dinge, die uns Freude schenken könnten zu missachten. Dann kann es helfen, seine eigenen Gedanken zu beobachten. Zu schauen, was man selbst den ganzen Tag denkt oder wie man Dinge bewertet. Auch ein Dankbarkeitstagebuch kann dabei helfen, negative Denkmuster aufzulösen und Krisen zu meistern, weil man sich mehr und mehr auf positive Dinge fokussiert.

Dankbarkeit ist ein wichtiger Schlüssel, um dauerhaft ein glückliches und erfülltes Leben führen zu können. Durch ein Dankbarkeitstagebuch “zwingt” man sich quasi dazu, sich die positiven Dinge im eigenen Leben bewusst zu machen. Ein Dankbarkeitstagebuch macht aber nur dann Sinn, wenn es konsequent, täglich, über einen längeren Zeitraum hinweg geführt wird.

In der Regel müssen 3 positive Dinge täglich darin festgehalten werden, auch wenn sie noch so klein und unbedeutend scheinen. Der Punkt ist, dass die innere Zufriedenheit wächst, während man von seiner persönlichen Krise wegschaut.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Schreiben eines solchen Tagebuchs eine wirklich tolle Sache ist, die Einstellungen verändern und zu mehr Ausgeglichenheit führen kann.

Wenn all diese Dinge dir nicht dabei helfen, deine Krise zu überwinden, kann auch eine Lebensberatung helfen.

Wann sollte professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden?

Wenn eine Lebenskrise unüberwindbar scheint und Hilflosigkeit den Alltag bestimmt, macht eine psychologische Beratung Sinn. Auch wenn du in einer Sackgasse steckst und dir die oben genannten Tipps nicht helfen, sollte eine professionelle Beratung in Erwägung gezogen werden.

Durch eine psychologische Beratung kommst du zu deiner individuellen Lösung und das oft schon in ein bis zwei Sitzungen. In meiner Praxis arbeite ich mit positiver Psychologie, d.h. wir arbeiten lösungs- und ressourcenorientiert an deiner Situation. Wir wühlen nicht in deiner Vergangenheit oder brechen Traumatas auf, sondern arbeiten im Hier und Jetzt.

Diese Methode, der positiven Psychologie, hat sich als besonders effektiv erwiesen, weil direkt an einer Verbesserung der aktuellen Situation gearbeitet wird. Dabei wird das Tempo von dir bestimmt und du entscheidest selbst, auf welche Punkte du eingehen möchtest und auf welche nicht.

Psychologische Beratung ersetzt natürlich keine Therapie, aber sie kann helfen, sich im eigenen Alltag wieder besser zurecht zu finden und Probleme professionell zu lösen.

Solltest du also in einer Situation sein, die du nicht allein meistern kannst, ist eine psychologische Beratung eine sehr wertvolle Hilfe, um Lebenskrisen erfolgreich zu überwinden und ein Leben in Freude und Zufriedenheit führen zu können.

Gerne können wir einen Termin zu einer individuellen psychologischen Onlineberatung vereinbaren. Alle weiteren Informationen findest du hier:

Psychologische Onlineberatung* (hier klicken)

Ich wünsche dir noch einen vital-genialen Tag

Deine Nicole

*Eigenwerbung