fbpx

7 Warnsignale einer Übersäuerung, die du unbedingt kennen solltest

By Nicole | Gesundheit

Apr 03
Übersäuerung

Falls du dich mit dem Thema Übersäuerung und deren Zusammenhang mit allen möglichen Zivilisationskrankheiten noch nicht auskennst, ist der heutige Beitrag genau das Richtige für dich! Bist du oft müde und abgeschlagen? Hast du brüchige Fingernägel oder unerklärliche gesundheitliche Probleme? Dann kann es gut sein, dass auch dein Körper unter einer Übersäuerung leidet.

Was du wissen solltest

Übersäuerung wird in der Naturheilkunde als die Ursache von nahezu allen Zivilisationskrankheiten gesehen. Vielleicht kennst du ja zum Beispiel die Erkrankung Gicht. Dabei handelt es sich um eine ganz typische und weit verbreitete Übersäuerungskrankheit.

Unser Säure-Basen-Haushalt muss im Gleichgewicht sein, damit wir uns wirklich wohlfühlen. Er ist ein Regulationssystem in unserem Körper, ähnlich wie unser Wasserhaushalt. Nur wenn ALLE unsere Regulationssysteme optimal funktionieren, sind wir wirklich gesund.

7 Warnsignale einer Übersäuerung

1. Müdigkeit und Abgeschlagenheit

Wir alle haben in unserem Leben Phasen, in denen wir uns abgeschlagener fühlen, als in anderen. Das ist ganz normal und unser Körper benötigt immer wieder kleine Auszeiten, um sich zu regenerieren. Wenn du dich aber dauerhaft müde und abgeschlagen fühlst, kann das an einer Übersäuerung liegen. Dann funktionieren deine Mitochondrien (die Kraftwerke der Zelle) nicht optimal und benötigen etwas Hilfe, um wieder auf die Sprünge zu kommen.

2. Häufige Kopfschmerzen

Auch Kopfschmerzen können ein ganz typischer Hinweis auf eine Übersäuerung sein. Ändert der Betroffene seine Lebensgewohnheiten und entsäuert seinen Köper, verschwinden die lästigen Schmerzen oft ganz ohne schädliche Medikamente.

3. Brüchige Fingernägel

Ich erinnere mich noch, als 16 Jährige hatte ich wahnsinnig brüchige Fingernägel. Damals war bei mir kein einziger Fingernagel in Ordnung und das war natürlich weniger schön. Leider wusste ich mir zu diesem Zeitpunkt nicht zu helfen. Ich hatte keine Ahnung von Mikronährstoffen und einer möglichen Übersäuerung. Damals habe ich mich auch nicht gesund ernährt und auch mein sonstiger Lebensstil war alles andere als optimal.

Nachdem ich meinen Säure-Basen-Haushalt über lange Zeit hinweg optimiert habe, sind meine Fingernägel heute stark und brechen nicht mehr ab.

4. Chronische Entzündungen

Chronische Entzündungen sind ganz typisch bei einer Übersäuerung und es braucht einige Zeit, bis sie behoben sind und der Körper wieder im Gleichgewicht ist. Trotzdem lohnt es sich auch in diesem Fall immer an eine Übersäuerung zu denken und diese zu beheben.

5. Hohe Infektanfälligkeit

Eine hohe Infektanfälligkeit ist ein Hinweis darauf, dass unser Immunsystem Krankheitserreger nicht optimal abwehren kann. Auch hier liegt in der Regel ein Ungleichgewicht im Bereich des Säure-Basen-Haushaltes vor. Wer sein Immunsystem also etwas pushen möchte, sollte eine Entsäuerung in Erwägung ziehen. Zwar kann das Supplementieren von bestimmten Vitalstoffen eine erste Hilfe sein, aber dauerhaft ist ein komplett ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt für ein funktionierendes Immunsystem unbedingt erforderlich.

6. Unerklärliche Verdauungsprobleme

Auch verschiedene Verdauungsprobleme geben uns einen wichtigen Hinweis auf eine mögliche Übersäuerung. Solche Probleme können zum Beispiel Blähungen, Verstopfung oder auch Durchfall sein. Leidest du dauerhaft unter solchen Problemen, hilft in der Regel auch hier die Optimierung des Säure-Basen-Haushaltes.

7. Unfruchtbarkeit

Dauerhafte Unfruchtbarkeit kann verschiedene Ursachen haben. Es kann organisch, hormonell, psychisch oder übersäuerungsbedingt sein. Hier sollte also immer auch ein Arzt Ursachenforschung betreiben. Dennoch kann einer Unfruchtbarkeit auch eine Übersäuerung zugrunde liegen. So sorgt beispielsweise eine Übersäuerung dafür, dass die Spermienqualität des Mannes einfach nicht ausreicht, um ein Kind zu zeugen. Optimiert man dann den Säure-Basen-Haushalt des Mannes, gibt es zahlreiche Fälle, in denen das Kinderglück dann nicht mehr lange auf sich warten lies.

Was du im Fall einer Übersäuerung tun kannst

Den Körper zu entsäuern ist kein einmaliges Ereignis, sondern ein Prozess. Ein Prozess, der etwas Zeit und Geduld erfordert. Es gibt hier keine schnelle Lösung, sondern nur eine langfristige und somit nachhaltige. Wer seinen Körper entsäuern möchte, muss seine Ernährung optimieren und auch im seelischen Bereich für Ausgeglichenheit sorgen.

Eine dauerhaft basenüberschüssige Ernährung hilft dabei, den Körper wieder zurück ins Gleichgewicht zu bringen, aber auch ein Basenfasten ist ein super Start für eine erste und effektive Entsäuerung. Genau dafür habe ich meinen 7 Tage Basenfasten-Onlinekurs  entwickelt (mehr Infos findest du hier).

Wichtig ist zu verstehen, dass alle diese Symptome nur ein Hinweis von deinem Körper an dich sind, der dir sagen möchte:

„Es ist etwas nicht in Ordnung, bitte hilf mir!“

Ich hoffe, dass meine kleine Auflistung dir dabei hilft, die Warnsignale deines Körpers in Zukunft besser zu deuten und zu verstehen. Wenn du noch Fragen oder Anregungen für mich hast, kannst du dich sehr gerne an mich wenden!

Ich wünsche dir noch einen vital-genialen Tag!