fbpx

Basenfasten- Was ist das eigentlich?

By Nicole | Gesundheit

Mrz 01
Basenfasten

Es ist gerade Fastenzeit und viele Leute verzichten auf etwas. Die einen auf Alkohol, die anderen auf Süßigkeiten und wieder andere auf Fleisch und Wurst. Das alles hat mit einem Basenfasten eher weniger zu tun. Doch um was es sich bei einem Basenfasten handelt und welche wunderbaren Dinge es in unserem Körper auslösen kann, möchte ich dir heute gern etwas näher erklären.

 

 

Basenfasten- Nicht nur ein Verzicht

Bei einem Basenfasten handelt es sich um ein Teilfasten. Das bedeutet, dass im Unterschied zum Heilfasten täglich Nahrung zu sich genommen wird. Das ist besonders für die Leute geeignet, die das Hungergefühl nicht mögen oder wegen Magenproblemen nicht aushalten können.

Bei einem basischen Fasten werden nur hochwertige Lebensmittel auf pflanzlicher Basis zu sich genommen und dies auch in wesentlich kleineren Portionsgrößen. Das hat zum einen den Effekt, dass der Verdauungstrakt somit entlastet wird und der Körper sich auf Heilungsprozesse konzentrieren kann und zum anderen soll uns ein Basenfasten auch im Kopf freimachen, damit wir Zeit haben uns selbst zu reflektieren, uns neu zu fokussieren und mit neuer Energie in unseren Alltag starten können.

Basenfasten

Ein weiterer Unterschied ist der Stoffwechsel. Während man beim Heilfasten nach einigen Tagen in den ketogenen Stoffwechsel schaltet, bleibt man beim Basenfasten durch die Nahrungsaufnahme in seinem eigentlichen Stoffwechsel. Nichtsdestotrotz kann man auch beim Basenfasten in 7 Tagen zwischen 2-4 Kilogramm verlieren.

Weitere Säulen des Basenfastens sind die Darmreinigung, die an einigen Tagen durchgeführt wird, Entspannung, Sport und Basenbäder. Dies alles ermöglicht dem Körper optimal zu entgiften und wirkt wie ein Verjüngungsprogramm für den Körper, die Seele und den Geist. Das ist übrigens kein Witz. Nach einigen Tagen Basenfasten sehen die Leute wirklich wesentlich jünger und frischer aus. Auch das Leuchten in den Augen wird stärker und die Menschen beginnen von innen heraus zu strahlen. Ich habe bis jetzt noch niemanden erlebt, bei dem ein Basenfasten keine positiven Ergebnisse erzielt hat.

Basenfasten ist ein toller Einstieg in eine gesündere Lebensweise. Es macht den Umstieg viel leichter und wenn man sich danach weiterhin basenüberschüssig ernährt, wird man sehr lange etwas von den positiven Effekten haben, bzw. diese sogar weiter ausbauen können.

Basenfasten- Allein oder in der Gruppe?

Das ist eine sehr wichtige Frage. Es hat beides Vor- und Nachteile. Fastet man in der Gruppe, kann man sich natürlich über die Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig motivieren. Natürlich kann man sich auch gegenseitig de-motivieren, was dann natürlich für die ganze Gruppe eher schlecht ist.

Führt man ein Basenfasten allein mit einer Anleitung durch, kann man sich voll und ganz auf sich konzentrieren. Man muss zu keinem Treffen gehen und kann das Fasten problemlos, zu jeder Zeit durchführen. Man ist also wesentlich freier und nicht an bestimmte Fastentermine gebunden.

Motivieren kann man sich im Übrigen auch super, indem man verschiedene Facebookgruppen besucht und sich in der Fastenzeit einfach mit dem Thema gesunde Ernährung auseinandersetzt.

Basenfasten allein- Auf was solltest du achten?

Es ist wichtig ein basisches Fasten mit einer professionellen Anleitung durchzuführen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Das Internet ist leider voll von Fehlinformationen und so kann ein Basenfasten sogar negative Effekte haben. Wenn du also allein Fasten möchtest, solltest du es gut planen und dir eine gute Anleitung suchen.

Basenfasten

Ich habe ja, wie du vielleicht schon gesehen hast, selbst einen Plan für ein 7 Tage Basenfasten entwickelt, der all die angesprochenen Punkte berücksichtigt. Diesen findest du hier. Als zertifizierter Fastenleiter habe ich dort all mein Wissen hineingepackt, damit du die bestmöglichen Resultate erzielst. Es ist mir wichtig, dass du dein Ziel erreichst und positive Erlebnisse aus einem Basenfasten mitnimmst.

Aber ob du meinen Plan für dein basisches Fasten nehmen möchtest oder nicht, finde einfach einen Plan, der zu dir passt.

Probiere unbedingt ein basisches Fasten aus und lass dich inspirieren und überraschen, was in dieser Zeit so alles in dir passiert!

Ich wünsche dir noch einen vital-genialen Tag!

Liebe Grüße

Deine Nicole