You are currently viewing Vitamin D – Was du jetzt unbedingt wissen musst!

Vitamin D – Was du jetzt unbedingt wissen musst!

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Gesundheit

Vitamin D ist in aller Munde. Für die einen ist es das Allheilmittel schlechthin und die anderen halten es schlichtweg für unnötig. Doch was ist nun wahr und solltest du jetzt wirklich deinen Vitamin D- Status überprüfen lassen? Antworten auf diese und andere Fragen gibt es heute auf dem Blog.

Vitamin D – Mehr als nur ein Vitamin

Genau genommen handelt es sich bei Vitamin D um gar kein Vitamin, sondern vielmehr um ein Hormon. Die Vorstufe für dieses Hormon wird im Sommer auf der Haut durch die Sonneneinstrahlung (UV-B) gebildet. Der menschliche Körper verfügt über ca. 23000 Gene und Vitamin D ist bei ca. 1000 Genen ein wesentlicher Bestandteil. Fehlt es also, kommt es im Körper zu Problemen.

So kann ein Vitamin D-Mangel bei kleinen Kindern die gefürchtete Rachitis auslösen, die eine Knochenverformung zur Folge hat. Aus diesem Grund müssen gerade Kleinstkinder und Säuglinge gut mit Vitamin D versorgt werden. Ich selbsrt handhabe es so, dass ich selbst Vitamin D einnehme und es so meinem kleinen Sohn über die Muttermilch weitergebe. Meinen größeren Kindern gebe ich es entweder als Tablette aufgelöst in einem Getränk oder in Form eines Vitamin-Komplexes, der Vitamin D enthält.

Auch ältere Menschen sind häufig ganzjährig von einem Vitamin D-Mangel betroffen, da die Haut nicht mehr in der Lage ist, genügend Vitamin D zu bilden und sich ältere Menschen häufig nicht lange und leicht bekleidet genug an der frischen Luft aufhalten, um dort Sonnenlicht tanken können.

Ein Vitamin D Mangel kann die verschiedensten Symptome hervorbringen.

Osteoporose und Vitamin D

Häufig wird Vitamin D im Zusammenhang mit Osteoporose gebracht. Eindeutige, aktuelle Studien über den alleinigen Zusammenhang zwischen einer zusätzlichen Vitamin D-Gabe und Osteoporose haben ergeben, dass es keinen belegbaren Zusammanhang gibt, bzw. dass das Osteoporoserisiko mit einer Gabe von Vitamin D nicht reduziert werden kann. Doch woran liegt das, wenn Vitamin D für die Knochengesundheit doch so wichtig ist? Ganz einfach! Bei Osteoporose spielen natürlich weitere Faktoren eine Rolle. Wie hat sich die betreffende Frau in den letzten Jahren ernährt und wie ernährt sie sich aktuell?

Kommen in ihrer Ernährung viele Milchprodukte vor? Wenn ja, kann dies das Osteoporoserisiko sogar noch steigern, da die Milch zwar viel Kalzium enthält, aber im Körper sauer verstoffwechselt wird, was wiederum dazu führt, dass der Körper wichtige Mineralstoffe aufbringen muss, um diese Säuren zu neutralisieren. Diese Minderalstoffe zieht er dann zum Beispiel aus den Knochen.

Vitamin D und weitere Mangelsymptome

Auch wird Vitamin D immer wieder mit dem bekannten „Herbstblues“ in Zusammenhang gebracht. Wer unter Herbst-/Winterdepressionen leidet, sollte undbedingt seinen Vitamin D-Status überprüfen lassen.

Auch verschiedene Krebsarten, wie Brust- und Proststakrebs werden heute mit einem Vitamin D-Mangel in Zusammenhang gebracht. Wer unter Allergien, Muskelschwäche, Vergesslichkeit, Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen leidet, sollte auch an einen Vitamin D-Mangel denken.

Wie kannst du den Status feststellen

Um deinen Vitamin D-Spiegel feststellen zu lassen, kannst du entweder zu einem Arzt deines Vertrauens gehen und ihn dort durch einen Bluttest überprüfen lassen. In der Regel musst du diesen Test selbt zahlen.

Du hast jedoch auch die Möglichkeit einen Test von Cerascreen* oder einem anderen Anbieter zu nutzen. Ich selbst nutze diese Tests, da Cerascreen meiner Meinung nach sehr zuverlässig ist. Meine Testergebnisse hatte ich innerhalb weniger Tage.

Und so funktioniert es:

Du bestellst zuerst dein Testkit. Dieses solltest du innerhalb von 3-4 Tagen erhalten. Dann öffnest du es, bereitest deinen Finger für die Blutentnahme vor, pickst dir mit der Lanzette in den Finger und fängst das Blut in dem Röhrchen auf.

Im Anschluss verpackst du es und legst es in den Rücksendeumschlag. Dann verschickst du es und richtest dir auf der Seite einen Account ein. Das Ganze dauert 5-10 Minuten. Nach wenigen Tagen meldet sich Cerascreen bei dir und du kannst deinen Testergebnisbericht mit allen wichtigen Informationen abrufen.

Cerascreen hat übrigens noch viele weitere Tests, sowie verschiedene Allergietests, Eisentests, Unverträglichkeitstests, Schwermetalltests und vieles mehr.

Ein Mangel: Was tun?

Wenn ein Mangel festgestellt wurde, kannst du einen Arzt aufsuchen, der sich mit Mikronährstoffen gut auskennt oder du befragst einen Heilpraktiker, Berater oder ähnliches. Dieser kann dir dann dabei helfen, die geeignete Dosis für dich festzulegen. Entweder dein Arzt verschreibt dir ein geeignetes Präparat oder du kannst dir selbst eins über das Internet bestellen.

Fazit

In Deutschland leiden schätzungsweise 90% der Menschen im Winter unter einem Vitamin D Mangel. Deshalb solltest du das Thema nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wenn du mehr zum Thema Vitamin D erfahren möchtest, kannst du dir den tollen Votrag von Prof. Dr. Spitz anschauen. Der Vortrag Vitamin D Hype oder Hope wird dir helfen, einen guten Überblick über dieses Thema zu bekommen.

In diesem Sinne wünsche ich dir einen vital-genialen Tag!

P.S. Für eine individuelle Vitalstoffberatung kannst du mich gerne unter dieser E-Mail-Adresse/ Telefonnummer kontaktieren: info@vital-genial.de/ 037346920000

Liebe Grüße

 

 

*Werbung wegen Markennennung