fbpx

Rote Linsensuppe vegan & glutenfrei

Aug 21

Ich liebe rote Linsen und finde es super, wie vielseitig sie sind und welche tollen Gerichte man mit ihnen zubereiten kann. Heute gibt es auf dem Blog das Rezept für eine leckere rote Linsensuppe. Sie schmeckt nicht nur sensationell gut, sondern ist auch noch richtig gesund.

Da ich mich zur Zeit glutenfrei ernähre, liebe ich rote Linsen. Sie senken den Chlolesterinspiegel, sind reich an Balaststoffen und vielseitig verwendbar. Sie fehlen in meiner Küche nie und sogar mein Mann, der sonst gar keine Linsen mag, findet meine rote Linsengerichte toll.

rote LinsensuppeRote Linsen lassen sich super durch das Gewürz Kurkuma aufpeppen und Kurkuma ist vorallem wegen seiner entzündungshemmenden Wirkung bekannt. Wichtig ist, dass wenn du Kurkuma verwendest, auch immer eine Prise schwarzer Pfeffer zum Einsatz kommt, da so die Wirkung vielfach erhöht wird. Nun aber zum Rezept:

Rote Linsensuppe – vegan & glutenfrei

Du benötigst:

  • etwas Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 mittelgroße Kartoffel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Karotte
  • 1/2 Tl Kurkuma
  • eine Prise Pfeffer
  • 1 El Garam Masala
  • 1/2 Dose Tomaten aus der Dose/Pizzatomaten
  • 1 Tasse rote Linsen
  • 1 El glutenfreie Gemüsebrühe
  • 3/4 Liter Wasser
  • Etwas Zitronensaft
  • bei Bedarf noch etwas Sambal Olek

rote LinsensuppeSo bereitest du die rote Linsensuppe zu:

Zuerst schneidest du die Zwiebel, den Knoblauch und die Kartoffel in Würfel. Die Kartotte schneidest du in dünne Scheiben. Jetzt dünstest du diese Zutaten in etwas Olivenöl an.

Als nächstes gibst du den Kurkuma, das Garam Masala und den Pfeffer dazu. Rühre alles gut um. Jetzt kannst du die Dosentomaten, die Gemüsebrühe und das Wasser hinzugeben.

Lass die Suppe nun 15-20 auf mittlerer Hitze köcheln.

Zum Schluss kannst du noch einen Spritzer Zitrone und/oder Sambal Olek dazugeben und die Suppe auf einem Teller anrichten.

Die Suppe ist wie du sehen kannst, sehr schnell servierfertig und wenn du möchtest, kannst du sie ebenso noch mit etwas veganer Sahne anrichten. So schmeckt sie noch viel besser, finde ich.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen:)

Liebe Grüße