fbpx

Detox: 5 einfache Wege für mehr Wohlbefinden

By Nicole | Gesundheit

Jul 29

Das Wort Detox ist in aller Munde. Es ist zu einer Art Modewort geworden und wird ständig benutzt, ganz egal ob in der Werbung oder beim Kaffeeklatsch mit Freunden. Es gibt viele Produkte auf dem Markt aber nicht alle halten, was sie versprechen. Heute möchte ich 5 effektive und einfache Detoxmethoden mit dir teilen, die du sehr einfach umsetzen oder in deinen Alltag integrieren kannst.

DetoxDetox: 5 einfache Wege für mehr Wohlbefinden

1.Trockenbürstenmassagen

Ja, ich weiß, ich schreibe oft über diese Massagen. Das tue ich aber nur, weil sie wirklich wahnsinnig effektiv sind und ein absoluter Turbo für eine schnelle Entgiftung. Dafür nimmst du dir einfach eine Körperbürste und bürstest deine Haut täglich mindestens 5 Minuten. Fange bei den Füßen an und arbeite dich langsam nach oben, in Richtung Herz.

Detox

 

Diese Massagen fördern den Blutfluss und aktivieren zusätzlich den Fluss der Lymphe. So werden nicht nur oberflächlich alte Hautschüppchen abgetragen, sondern auch Giftstoffe und Stoffwechselendprodukte ausgeleitet. Das Ergebnis sind mehr Wohlbefinden und eine traumhaft schöne Haut.

Detox2. Wasser mit Zitrone am Morgen

Wenn du morgens nach dem Aufstehen ein Glas warmes Wasser mit Zitrone trinkst, kurbelst du optimal den Stoffwechsel an und hilfst deinem Körper dabei, angesammelte Toxine auszuscheiden. Zitrone wird im Körper basisch verstoffwechselt und hilft dir so dabei, deinen Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht zu halten.

Außerdem sorgst du so gleichzeitig dafür, dass dein Körper sofort nach dem Aufstehen mit Wasser versorgst wird. Auch reines Wasser ist wichtig, um Giftstoffe über den Urin und Schweiß nach außen zu leiten. Als Faustregel für deine Flüssigkeitszufuhr kannst du dir folgende Formel merken. Trinke am Tag ca. 30 ml pro Kilogramm Körpergewicht.

Diese Regel ist aber nur eine kleine Orientierung. Richte dich nach deinem Durstgefühl und plane regelmäßige Zeiten ein, um in Ruhe etwas trinken zu können.

Detox3. Bitterstoffe in den Mahlzeiten

Bitterstoffe sollten bei keiner Detox-Kur fehlen. Sie regen die Gallensaftproduktion in der Leber an. So wird die Verdauung optimal gefördert und auch der Entgiftumngsprozess wird unterstützt.

Bitterstoffe findest du zum Beispiel in Löwenzahn oder Rucola. Aber auch spezielle Bitterstoffpräparate aus der Apotheke können dir bei der Entgiftung helfen.

Detox4. Saunagänge

Regelmäßige Saunagänge regen den Stoffwechsel an und fördern die Ausscheidung von Toxinen über die Haut. Außerdem sorgen sie für Entspannung und sind somit ein wichtiger und sinnvoller Bestandteil in einer Detox-Kur.

5. Schwingen auf einem Trampolin oder tägliche Bewegung

Das Schwingen auf dem Trampolin hat im Grunde die gleiche Funktion, wie die Trockenbürstenmassagen. Der Lymphfluss wird dadurch aktiviert und Giftstoffe sowie andere Stoffwechselendprodukte können so leichter abtransportiert werden.

Diesen Punkt sollte man nicht unterschätzen, da das Lymphsystem durch Bewegung und Bürsten stimmuliert werden muss, um optimal zu funktionieren. Es verfügt nicht wie das Herz-Kreislaufsystem über eine eigenständige Pumpfunktion (durch das Herz), welches das Blut durch den Körper transportiert.

DetoxNeben diesen 5 Punkten gibt es noch eine ganze Reihe anderer Dinge, die du tun kannst, um eine Detox-Kur durchzufürhen. Wie wäre es zum Beispiel mit Basenbädern, Basenfasten, entspannenden Massagen, Saftfasten oder dem Trinken von Entschlackungstees?

Am besten funktionieren die oben aufgeführten 5 Maßnahmen, wenn du sie in Kombination und über einen längeren Zeitraum durchführst. Wenn du gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und Entspannung im richtigen Maß anwendest, wirst du großartige Resultate erzielen. Falls du aber nur ein oder zwei Punkte anwenden willst, werden auch diese zu guten Ergebnissen führen.

Probier es aus und lass mich gerne wissen, was sich bei dir verändert hat.

Liebe Grüße