fbpx

5 Tipps für erfolgreiches Fasten

By Nicole | Gesundheit

Feb 28
Gesundheitsberatung Annaberg Buchholz

Nun beginnt sie wieder, die Fastenzeit und nicht nur Christen möchten in dieser besonderen Zeit vor Ostern auf gewisse Dinge verzichten. Die Passionszeit ist also für viele Menschen nicht nur eine Zeit des in sich Gehens und des tiefen Gebets, sondern auch die Gelegenheit, um dem eigenen Körper etwas Gutes zu tun. Wenn du auch gerne Fasten möchtest gibt es hier ein paar Tipps:

1) Finde die richtige Fastenart für dich

Es gibt heute so viele verschiedene Arten von Fasten und nicht jede ist für jeden Menschen geeignet. So kennt man beispielsweise das Heilfasten, bei dem man komplett auf feste Nahrung verzichtet, das Basenfasten, das Danielfasten, das Rohkostfasten, intermittierendes Fasten und und und…

Wer für möchte, sollte im Vorfeld also erstmal für sich klären, welche Fastenart am besten für ihn geeignet ist. Menschen, für die das Hungergefühl unerträglich ist, sollten also besser ein Basenfasten wählen, anstelle eines Heilfastens. Auch sind nicht alle Fastenarten für jedes Krankheitsbild geeignet. Man sollte sich also im Vorfeld ausreichend informieren.

2) Suche dir Verbündete

Nichts ist für manche Menschen so schwer, wie allein zu fasten. Gemeinsames Fasten verbindet und kann über Tiefs hinweg helfen. Wer allein fastet gibt schneller auf oder ist eher entmutigt.

3) Trinke ausreichend

Genug zu trinken spielt bei allen Fastenarten (außer dem Trockenfasten) eine große Rolle- denn wer fastet scheidet Giftstoffe aus. Verweilen diese zu lange im Körper, stellen sich häufig Kopfschmerzen oder andere unangenehme Symptome ein. Natürlich sollte nur stilles Wasser getrunken werden.

4) Setze dir realistische Ziele

Wer noch nie gefastet hat, sollte also mit kleinen Zielen beginnen. Es müssen ja nicht gleich 40 Tage sein… Wie wäre es denn für den Anfang mit 5 Tagen oder einer Woche? Wer diese Zeit erfolgreich meistert, ist beim nächsten Mal gleich höher motiviert.

5) Gönn dir etwas

Fasten kostet Kraft. Wer fastet darf sich gerne auch etwas Wellness gönnen. Ein Saunabesuch kann zusätzlich nützlich bei der Entgiftung sein und ein ausgiebiger Spaziergang schafft oft einen klaren Geist.

Ich hoffe, diese Tipps helfen dir und natürlich wünsche ich dir eine tolle und erfolgreiche Fastenzeit!

Liebe Grüße
Nicole