fbpx

Ghee selbst herstellen – gesund & lecker

By Nicole | Rezepte

Dez 30
Gesundheitsberatung Annaberg Buchholz

Heute möchte ich mit euch ein kleines Rezept für Ghee (geklärte Butter/ Butterschmalz) teilen. Du fragst dich jetzt sicher, wie Butter denn gesund sein kann und sollte man nicht lieber eine pflanzliche Alternative zum Kochen nutzen? Aus diesem Grund hier ein paar Vorteile, die Ghee beim Kochen zu bieten hat:

  • es bildet beim Erhitzen keine gefährlichen Transfette, wie es bei zum Beispiel Sonnenblumenöl, Rapsöl, Olivenöl und vielen anderen Ölen der Fall ist (Kokosöl und Palmöl übrigens auch nicht)
  • durch das Abschöpfen wird das Milcheiweiß entfernt, sodass es sich auch für Allergiker geeignet
  • es wirkt entzündungshemmend
  • es ist ungekühlt extrem lange haltbar
  • es enthält fettlösliche Vitamine
  • verbessert die Gedächtnisleistung
  • es ist leicht verdaulich und magenschonend
  • es wirkt sich positiv auf den Hormonhaushalt aus

Das waren nur einige Beispiele für die tollen Vorteile von Ghee. Doch wie wird es hergestellt?

Du benötigst:

  • 2 Stück hochwertige Butter (Bio -Butter, Butter aus Rohmilch)

Zubereitung:

Du gibst die Butter in einen Topf und erhitzt diese. Nun bildet sich an der Oberfläche leichter ganz heller Schaum, den du mit einem Löffel vorsichtig abschöpfst. Dies ist das Milcheiweiß, welches im Anschluss nicht mehr benötigt wird.

Nun stellst du die Temperatur soweit zurück, dass das Ghee nur noch leicht vor sich hinköchelt. Nicht umrühren!

Wenn das Ghee nun immer klarer wird und du den Boden sehen kannst, ist es fast fertig. Wenn der Boden goldbraun wird, nimmst du das Ghee vom Ofen und gibst es durch ein mit Küchenrolle ausgelegtes Sieb (bitte kein Kunststoffsieb verwenden, da es sehr leicht schmelzen kann) und lässt das Ghee im Anschluss abkühlen.

Das Ghee kannst du im Anschluss zum Kochen und Backen verwenden. Wie wäre es zum Beispiel mit ein paar leckeren und gesunden Bratkartoffeln?

Dafür gibst du einfach etwas Ghee in eine Pfanne, erhitzt es und gibst die gewünschte Menge Kartoffeln und ein paar Zwiebelwürfel hinzu. Wenn die Kartoffeln goldbraun sind, würzt du sie noch mit Salz und Pfeffer und dann kannst du diese leckere Mahlzeit auch schon mit einem knackigem Salat genießen;)

(1) comment

Add Your Reply